B2.jpgD1 07112015 (3).jpgF3.jpg

Eintracht Mettingen – JSG Brochterbeck/Dörenthe/Ladbergen 5:0 (2:0)

Ohne Glanz aber doch eindeutig gewann die U19 von Eintracht Mettingen heute Nachmittag ihr Auftakt-Match gegen die neu formierte JSG Brochterbeck/Dörenthe/Ladbergen relativ eindeutig mit 5:0.

Dabei dauerte es ca 15 Minuten, bis sich die beiden Mannschaften abgetastet hatten, spektakuläre Szenen waren bis dato Mangelware. Das 1:0 fiel genau in der 15. Minute, als Leon Surey sich auf der rechten Seite durchsetzte und mal trocken ins kurze Eck abzog. In der folgenden halben Stunde übernahm Mettingen zwar die Initiative, aber zwingende Aktionen blieben zunächst aus, auch weil die JSG sehr tief stand und es Mettingen schwer machte, Lücken in der Abwehr zu finden. Drei Minuten vor dem Pausentee war es dann aber doch so weit, und Patrick Nospickel erhöhte auf 2:0.

Nach dem Wechsel wurde der Druck der Hausherren und der Ballbesitz immer größer und in Minute 58 wurde auf Henrik Hirtz abgelegt, nachdem Oliver Löffers einen Pass in die Tiefe spielte. Hirtz vollendete diese Ablage zum 3:0. Etwas kurios mutete das 4:0 an, als wiederum Hirtz eine Flanke schlug, die aber zum Torschuss wurde und im langen Eck landete. Den Schlusspunkt zum verdienten 5:0 setzte Alexander Schoppe in der 85. Minute. Mettingen wurde in diesem Spiel seiner Favoritenrolle voll gerecht und trifft nun am kommenden Sonntag auf die nächste Spielgemeinschaft, der JSG Dreierwalde/Hörstel.

VFL Eintracht Mettingen